Volleyball played im Allgäu
Blockbusters 06

Geschichte der Blockbusters 06

       

Die Anfänge  

Erste Talente wurden im Rahmen einer Projektwoche im Herbst 2001 gesichtet. Patrick M. und Tobias R. waren damals als Sechstklässler dabei. Seit dieser Zeit nahm die Schule Wuchzenhofen regelmäßig an Volleyballwettkämpfen teil.  

Gründung eines Clubs  

Nach dem Gewinn der Kreismeisterschaft im Oktober 2003 mit einem Finalsieg über Wilhelmsdorf wurde beschlossen, einen schuleigenen Volleyballclub zu gründen, um professionellere Bedingungen zu schaffen. Man einigte sich dann 2006 auf den Namen BlockBusters 06.  

Der Teamname  

Block ist ein Begriff aus dem Volleyballsport. Der Block wehrt direkt am Netz Angriffe des Gegners ab. Blockbuster ist ein Begriff aus der Filmbranche und bedeutet so viel wie ein echter Knüller oder ein ganz besonders guter Film. Die Ziffern 06 deuten auf das Gründungsjahr 2006 hin.  

Spieler  

Für die Blockbusters 06 spielten damals:  

Manuel W., Patrick M., Kevin R., Tobias R., Robert T., Andreas W., Leonhard L., Karin S., Jasmin K., Kristina J., Marion L., Lisa D., Anja R., Sabina G., Ulrike G. und Franziska B.  

Später kamen dann noch dazu:  

Carina R., Bianca T., Christian T., Morgane R., Verena N., Thomas K., Daniel M., Manuel F., Dominik D., Felix und Nico L., Tim U., Robin B., Robin N., Laurin S. und David S.