Volleyball played im Allgäu
Blockbusters 06

 Willkommen auf unserer Website!      

 

 Nächstes Training:

 Freitag, den 15.Dezember 2017 ab 14.30 Uhr in Wuchzenhofen

 Mittwoch, den 20.Dezember 2017 ab 18.30 Uhr in Wolfegg

 Wichtige Termine:

 

 Ergebnisse:

 Testspiele:

 Herren Bad Wurzach - Blockbusters 06         0:2

 A-Jugend Bad Wurzach - Blockbusters 06     0:4

 Ligaspiele Saison 2016/17

 Neukirch - Blockbusters 06    1:3

 Für die Blockbusters spielten: Katharina, Mona, Gregor, Franz, Andrei, Max

 Die ersten 3 Punkte sind eingefahren!!!

 Waltershofen - Blockbusters 06   3:0 (25:11, 25:15, 25:18)

 Für die Blockbusters spielten: Katharina, Mona, Franz, Max, Steven, Pius

 Haslach - Blockbusters 06   2:3 (25:20, 23:25, 25:27, 26:24, 20:25)

 Für die Blockbusters spielten: Katharina, Esther, Franz, Max, Julian, Michael, Uli

 Blockbusters 06 - Neukirch   3:1 (25:3, 25:15, 24:26, 25:7)

 Für die Blockbusters spieleten: Katharina, Linda, Lisa, Franz, Max, Tobi, Michael,                                                                   Fabian, Florian

 Blockbusters 06 - Haslach    3:2 (23:25, 26:24, 26:24, 11:25, 15:12)

 Für die Blockbusters spielten: Katharina, Linda, Uli, Max, Tobi, Julian, Florian, Michael

 

 

Blockbusters gewinnen Nikolauscup in Wolfegg 

Die Blockbusters traten beim 23. Nikolauscup in Wolfegg mit 2 Teams an. Den Sieg erringen konnte Team 1, welches eine Spielgemeinschaft mit Spielerinnen aus Hauerz bildete. Dabei setzte man sich am Ende gegen das Finanzamt Ravensburg/Weingarten durch.

Es spielten: Annika, Julia, Franz, Julian, Julia und Fabian.

Das Nachwuchsteam unterstützt durch Max und Tobi belegte Platz 5:

Max, Julia, Tobias, Anna-Lena, Lisa, Lisa Marie, Benjamin, Pauline und Lars

 

Blockbusters beim Turnier in Kißlegg

Beim Volleyballturnier in Kißlegg belegten die Blockbusters den 5. und 8. Platz. Dabei war das Ziel, vielen jungen Spielern eine Chance zu geben. Dies gelang recht gut und so war die Stimmung trotz der eher hinteren Platzierungen ausgezeichnet. Die Konzentration gilt nun dem Nikolausturnier in Wolfegg am kommenden Mittwoch.

Es spielten: Max, Tobias, Marco, Julian, Franz, Fabian, Benjamin, Lars, Gregor, Uli, Sophie, Anna-Lena, Julia und Lisa.

 

Blockbusters besiegen den Stadtmeister, verpassen aber das Finale

Beim Freizeitturnier in Vogt erreichten die Blockbusters den 4.Platz.

Es spielten: Sabine, Uli, Fabian, Florian, Julian, Michael und Andrei

Für das Volleyballturnier in Vogt hatten sich die Blockbusters Einiges vorgenommen. Zunächst wurde in 2 Vierergruppen auf 2 Sätze gespielt. Die Blockbusters mussten im ersten Spiel gegen den Titelverteidiger aus Kempten antreten und verschliefen schon fast traditionell den Start. Unpräzise Annahme und suboptimales Zuspiel verhinderten eine bessere Angriffsleistung. Dazu wurden sehr viele Angaben verschlagen. Damit schien der Finaleinzug in weite Ferne gerückt, denn nur jeweils der Gruppenerste konnte sich fürs Finale qualifizieren. Im zweiten Match traf man auf das Team "die Sanften", welches hauptsächlich aus ehemaligen aktiven Spielern bestand. Alles, was im Spiel gegen Kempten nicht funktioniert hatte, klappte nun viel besser. Hilfreich war dabei, dass man durch druckvolle Angaben schnell in Führung gehen konnte. Vermutlich unterschätzte der Gegner die Blockbusters auch etwas. Jedenfalls gelang ein völlig verdienter, aber für alle überraschender 2-Satz-Sieg gegen den frisch gebackenen Stadtmeister aus Ravensburg.

Mit diesem Sieg war man nun wieder im Rennen um den Gruppensieg. Das 3. Spiel konnten die Wuchzenhofener ebenfalls klar gewinnen und so musste die Begegnung der beiden Turnierfavoriten entscheiden. Hierbei setzte sich das Team "die Sanften", zuvor noch von den Blockbusters entzaubert, klar gegen den Titelverteidiger aus Kempten durch. Nun musste die Auswertung der einzelnen gewonnenen Bälle entscheiden. Leider fehlten den Blockbusters 8 Ballpunkte zum Gruppensieg und so ärgerte man sich im Nachhinein über die vielen Leichtsinnsfehler im ersten Spiel.

Im kleinen Finale bekam man es dann mit einer Spielgemeinschaft aus Kisslegg und Waltershofen zu tun. Wieder verschlief man den Start und musste immer einem Rückstand hinterherlaufen. Der gegnerische Block agierte stark und die Feldabwehr brachte jeden noch so gut geschlagenen Ball zurück. Das Spiel der Blockbusters wirkte statisch und wenig druckvoll. Mit Hilfe einer verbesserten Annahme und eines besseren Zuspiels konnte man sich aber Punkt für Punkt herankämpfen und endlich auch den gegnerischen Block ein ums andere Mal überwinden. Besonders Michael beeindruckte mit harten und präzisen Angriffen. Aus dem Rückstand wurde ein 24:23 Vorsprung. Eine kleine Unaufmerksamkeit und der abermals gut stehende gegnerische Block verhinderten den Satzgewinn der Blockbusters. Der Satz ging schließlich mit 24:26 verloren. Der 2. Satz war dann wiederum geprägt von vielen Eigenfehlern und kleinen Unkonzentriertheiten. Wiederum lief man einem Rückstand hinterher, kämpfte sich wieder heran und brachte sich durch zahlreiche unnötige Netzberührungen um den Entscheidungssatz. Unglücklich ging so auch der 2. Satz mit 24:26 verloren, was letztendlich Platz 4 bedeutete. Turniersieger wurde der Titelverteidiger aus Kempten, der sich gegen den Gastgeber durchsetzen konnte.

Fazit: Es war mehr drin. Wenn es gelingt, das Risiko und Spieltempo zu erhöhen und dennoch die Fehlerzahl zu reduzieren, werden solche Spiele in Zukunft gewonnen. Mit Platz 4 konnte sich das Team gegenüber der Vorjahre immerhin um 3 Plätze steigern. Außerdem feierte man einen verdienten Sieg über den amtierenden Ravensburger Stadtmeister.

 

Sieger des Schuh - Cups 

Am letzten Oktoberwochenende fand in Wuchzenhofen der erste Schuh-Volleyball-Cup statt. Die Blockbusters 06 konnten 7 von insgesamt 8 gespielten Sätzen gewinnen und damit den 1. Platz belegen. Dabei setzten sie sich gegen Teams aus Leutkirch und Hechingen durch. Als Siegerpokal wurde ein Siegerschuh überreicht. Anschließend wurde der Geburtstag eines Spielers gefeiert.

Für die Blockbusters spielten: Uli, Michael, Fabian, Florian, Franz und Tobi.

 

Eindrücke aus dem Training

  

Blockbusters beim Arbeitseinsatz

Zum alljährlichen Arbeitseinsatz im Naturschutzgebiet trafen sich Spieler der Blockbusters am Stadtweiher. Die körperlich anstrengende Arbeit fördert den Teamgeist und ist ein gutes Ausdauer- und Krafttraining an der frischen Luft. Vom Erlös der Arbeit soll wieder ein Volleyballausflug finanziert werden.

 

Blockbusters zu Gast in Hauerz

Im Rahmen einer Testspielserie waren die Blockbusters zu Gast beim sympatischen Nachwuchsteam des SV Hauerz und spielten 4 Sätze. Im letzten Satz wurden die Teams gemischt. Nach dem Spiel gab's noch eine kleine Feier, da eine Spielerin aus Hauerz Geburtstag hatte. Der sportliche Austausch hat allen sehr viel Spaß gemacht und soll bei Gelegenheit wiederholt werden.

Es spielten: Michael, Julian, Tobi, Lars, Fabian, Lisa und Julia

Mit weiblicher Verstärkung aus Hauerz bestritt man am darauffolgenden Tag ein Testspiel gegen die A-Jugend aus Bad Wurzach. Dieses gewannen die Blockbusters mit 4:0.

Es spielten: Ingrid, Miriam und Julia aus Hauerz, Julian, Michael, Tobi, Fabian, Lars

Anschließend spielte man noch 2 Sätze gegen die Herrenmannschaft von Bad Wurzach, welche in der A-Klasse Süd spielt. Auch diesen Test konnten die Blockbusters mit 2:0 für sich entscheiden.

Es spielten: Julian, Michael, Tobi, Fabian, Lars und Uli (Coach)

 

Blockbusters gewinnen Beachvolleyballturnier in Ausnang

Zum 2. Mal konnten Spieler der Blockbusters das traditionelle Beachvolleyballturnier in Ausnang gewinnen. Es spielten: Julian, Florian, Anton und Max

 

Heimspiel gegen Haslach

Das Heimspiel gegen Haslach am 12. Mai wurde wie schon im Hinspiel eine wahre Volleyballschlacht. Dabei konnten die Blockbusters die Partie wiederum mit 3:2 für sich entscheiden.                                                                  

Dass das Team aus Haslach das Ziel hatte, die Hinspielniederlage vergessen zu machen, war von vornherein klar und so gingen beide Teams sehr ehrgeizig zur Sache. Schon während des Einspielens kam es immer wieder zu Spannungen unter den Spielern. Die Blockbusters ließen sich jedoch nicht provozieren und gestalteten den 1. Satz zunächst recht ausgeglichen. In der entscheidenden Phase gelang es dann nicht, die Aufschläge zu stabilisieren. Reine Nervensache! Zudem brachte ein von Haslach unsauber gespielter Ball die Satzentscheidung. Davon unbeirrt spielten die Blockbusters mit Unterstützung zahlreicher Zuschauer konzentriert weiter und kamen über den 1,95m großen Michael ein ums andere Mal zum Abschluss. Den Ausfall des Teamkapitäns Franz kompensierte man durch die Rückkehr des 2. Spielführers Julian, welcher trotz Trainingsrückstand zusammen mit Max in der Annahme überzeugte. Gelungenes Blockspiel von Uli, Florian und Michael führte zu einem kleinen Vorsprung. Diesmal behielt man die Nerven gegen den abwehrstarken Gegner und konnte sowohl Satz zwei als auch Satz 3 knapp aber verdient mit 26:24 für sich entscheiden. Immer wieder monierte der Gegner vermeintliche Fehler der Blockbusters, um diese aus dem Rhythmus zu bringen. Eine Aufschlagserie und viele Eigenfehler der Blockbusters brachten Haslach den Sieg im 4. Satz und so musste der 5. Satz die Entscheidung bringen. Durch druckvolle Aufschläge von Linda und Katharina konnte man schnell in Führung gehen. Max gelangen mit listig gepritschen Angriffsbällen 2 wichtige Punkte. Dann kamen die besten 5 Minuten von Tobi, der über eine gute Aufschlagserie und einen "Monsterblock" die Führung sicherte. Nachdem beim Stand von 14:9 mehrere Matchbälle nicht genutzt werden konnten, spielte Max den "Ball of the Match" indem er auf der Zuspielposition den gegnerischen Block völlig überraschend ins Leere laufen ließ und den Punkt über Kopf direkt verwandelte. Unter großem Jubel sicherten sich die Blockbusters somit weitere 3 Punkte. Beim abschließenden Umtrunk mit den Haslachern entspannte sich die Situation zunehmend.

Im letzten Heimspiel Anfang Juli ist Tabellenführer und Meisterschaftsfavorit Waltershofen zu Gast.

 

Heimspiel gegen Neukirch

Im Heimspiel gegen Neukirch (blaue Trikots) feierten die Blockbusters vor immerhin 10 Zuschauern einen klaren 3:1 Sieg. Coach Uli konnte auf einen breiten Kader zurückgreifen und began mit folgender Starting 6: Katharina, Linda, Franz, Max,                                                                                              Michael, Florian

Die Gäste kamen zunächst nicht mit den druckvollen Aufschlägen der Blockbusters zurecht und mussten sich auch erst an die niedrige Halle gewöhnen. Tobias, Florian und Michael ließen im Block nur wenig zu. Schnelles, variantenreiches Spiel mit harten Angiffsschlägen führten zur schnellen 2:0 Satzführung. Im 3. Durchgang ließ die Konzentration nach und Neukirch fand besser ins Spiel. Jetzt zeigte sich die Schwäche der Blockbusters: In engen Situationen fehlen mitunter Konzentration und mannschaftliche Geschlossenheit, um den Satz doch noch für sich zu entscheiden. Der 3. Satz ging folgerichtig mit 24:26 verloren. Im Folgedurchgang zeigten sich die Spieler wieder konzentriert und gewannen deutlich mit 25:7. Einen gelungenen Einstand im Dress der Wuchzenhofener feierte Lisa.

 

10. Internationales Volleyballturnier

Am Donnerstag, den 23. März wurde in Wuchzenhofen beim 10. Internationalen Volleyballturnier erneut um Punkte geschmettert. Eingeladen waren 4 Teams aus Märstetten in der Schweiz und 2 Teams aus Amtzell. Das junge Team der Blockbusters belegte den 2. Platz.

 

5-Satz-Volleyballschlacht gegen Haslach 

Im Auswärtsspiel gegen Haslach gelang mit Hilfe einer geschlossenen Teamleistung und dem Willen zum Sieg ein verdienter Erfolg gegen Meisterschaftsmitfavorit Haslach.

Im 1. Satz fand das Team zunächst überhaupt nicht ins Match und geriet schnell in Rückstand. Fehlende Abstimmung, mangelnde Laufbereitschaft und ängstliche Angriffsaktionen verunsicherten das Team zusehends. Erst eine Aufschlagserie von Max brachte die Mannschaft wieder heran. Leider kam die Aufholjagd zu spät und so musste man den Satz mit 20:25 abgeben. Nach einer kleinen Ansprache von Coach Klüh agierte man wesentlich druckvoller und konzentrierter und konnte durch sehenswerte Blockaktionen von Michael den 2.Satz mit 25:23 für sich entscheiden. Im 3. Satz spielten die Blockbusters das, was sie eigentlich können. Besonders mit den Flatteraufschlägen von Teamkäptn Julian hatte der Gegner so seine Probleme. Esther und Katharina, die im Zuspiel geschickt agierten konnten ihre Angreifer immer besser in Szene setzen. Der Block um Michael und Uli stand wie eine Wand und auch gegen Ende des Satzes behielt man die Nerven und gewann schließlich mit 27:25. Auch der 4. Satz sollte eine enge Angelegenheit werden. Der von langen und hart umkämpften Ballwechseln geprägte Satz wurde aber auch bestimmt durch viele kleine Fehler seitens der Blockbusters, die sich das Leben unnötig schwer machten und immer wieder Geschenke verteilten. Das Ergebnis war der Verlust des Satzes mit 24:26. So musste die Entscheidung im 5. Satz fallen. Wie aus einem Guss lief nun das Spiel der Blockbusters auf allen Positionen. Durch druckvolle Angaben und Schmetterschläge zwang man den Gegner zu immer mehr Fehlern. Eine Aufschlagserie von Franz brachte einen Vorsprung, der konzentriert bis zum Schluss gehalten wurde. Verdient gewannen die Blockbusters den Entscheidungssatz und damit auch ihr zweites von 3 Auswärtsspielen.

 

3. Platz beim 22. Wolfegger Nikolauscup

 Beim 22. Wolfegger Nikolauscup belegten die Blockbusters den 3. Platz.              

 Für die Blockbusters spielten: Tobi, Max, Volker, Franz, Katharina und Bernd       

 Die Abendveranstaltung wurde von der Tanzgruppe Seccitos aus Lautrach begleitet.

 

 Blockbusters zu Gast in Sonthofen

Am Samstag, den 26. November 2016 fuhren wir nach Sonthofen, um das sympatische Damen - Volleyballteam der 2. Bundesliga zu unterstützen. Beim morgendlichen Abschlusstrainng bekamen wir einen Einblick in verschiedene Trainingsformen und anschließend nahmen sich die Spielerinnen noch Zeit für ein Teamfoto und einige Fragen. Die Zeit bis zum Match gegen Lohhof vebrachten wir im Freizeitbad Wonnemar. Die Stimmung beim Match war sehr emotional und Sonthofen konnte souverän mit 3:0 gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!!!

Hier geht's zum Link:

http://www.pictaram.com/media/1392002442094628060_2210295881